Manchmal muss man auch mal liebe Worte von sich geben und Danke sagen. Das ist der Grund, warum dieser Text entsteht. Der Gedanke dazu kam mir letzte Nacht – oder eher heute Morgen – auf dem Weg nach Hause. Manchmal muss man sich einfach mal bei denen bedanken, die immer für einen da sind, einem im Leben auf Schritt und Tritt folgen und dich begleiten, egal für welchen Weg du dich entscheidest.

Genau so ein Text soll das hier werden, denn es ist egal ob es regnet, die Sonne scheint oder es schneit, ob du glücklich bist oder weinst, du einen guten Tag hast oder einen Schlechten.
Danke für die schönen Abende die wir miteinander verbracht haben. Abende an denen mehr Alkohol floss, als die Vernunft ertragen kann. Abende an denen mehr Tränen flossen, als das Herz verkraftet.

Danke auch für die wundervollen Tage in der Sonne, die wir gemeinsam im Wald, am See, am Strand oder in der Stadt beim Kaffeetrinken verbracht haben. Für jeden dieser unvergesslichen Momente, die einem im Leben begegenen, an denen ihr mich nicht alleine gelassen habt.
Danke für jede Party, bei der wir gemeinsam getanzt haben bis die Beine wehtaten. Danke für jeden Tanz im Regen, wenn das Leben mal wieder die Möglichkeit gab den Moment zu leben.

Danke für all die Erlebnisse bei denen ihr mich begleitet habt. Das erste Vorsingen für eine Band, den ersten, aufregenden Gesangsunterricht. Danke für Freudensprünge, Stürze, Purzelbäume, Entdeckungstouren und Wettrennen.

Manchmal muss man sich halt auch bei seinen Schuhen bedanken <3