Hier ein kleines Wochenupdate… Neun Tage ist es her, dass ich etwas geschrieben habe. Und ich würde jetzt mit sinnvollen Ausreden kommen, warum ich meine Tastatur nicht gequält habe aber um ehrlich zu sein habe ich entweder zu viele Videospiele gespielt oder aber nichts erlebt, was ich hier teilen würde. Die einen Sachen zu langweilig und andere behalte ich dann doch lieber für mich.

Aber hier eine kurze Zusammenfassung der letzten Woche:

Thema Ernährung:

Der Plan war ja, wie vor anderthalb Wochen angekündigt, dass ich mich vegetarisch ernähren und aus Süßes verzichten möchte. Einen dieser beiden Punkte habe ich bisher konsequent durchgezogen. Ratet mal welchen… Genau… nicht die Süßigkeiten. Aber ich habe es immerhin drastisch reduziert. Zu meinen besten Zeiten hatte ich drei Tafeln Schokolade noch vor dem Frühstück. Das soll sich ändern.
Ich habe außerdem festgestellt, dass ich gar nicht wirklich das Bedürfnis habe Fleisch zu essen. Bei den ersten Versuchen der Nahrungsumstellung bin ich immer an dem plötzlichen Impuls gescheitert nun doch Fleisch kaufen zu müssen. Dieser blieb bisher aus.
Morgen habe ich die ersten zwei Wochen hinter mir und habe diese also problemlos abhaken können.

Thema Bewegung:

Gesunder Ernährung geht dann meist mit dem Aspekt der Bewegung einher. Ich war also das erste Mal seit dem 26.06 diesen Jahres wieder laufen. Ich habe meine alte Runde in einem Stück geschafft. Das sind 5,8 Kilometer. Und meinen alten Schnitt von durchschnittlichen zehn km/h habe ich auch geschafft. Vielleicht war das ein wenig übertrieben. Zumindest lässt der Muskelkater darauf schließen. Aber von nix kommt nix und Sport ist Krieg! Also abwarten, bis sich die Muskeln erholt haben und mit entspannten zwei Runden die Woche wieder einsteigen.

Thema Musik:

Ich habe aktuell ein paar Musiker aus Elmshorn am Start, die eine Alternative/Metalcore/Crossover Band gründen wollen. Bei diesen Menschen habe ich mich mal als Sänger vorstellt und will am kommenden Sonntag mal vorstellig werden. Ich bin gespannt, was dabei wohl raus kommt. Ich muss aber aufpassen, dass ich es rechtzeitig zu unserem RamRob-Stammtisch nach Hause schaffe.
Bevor ich angefangen habe diesen Text zu schreiben habe ich gerade anderthalb Stunden das gleiche Lied rauf und runter gespielt.
Eine Akustikversion des Stücks „Sleepwalking“ von der Gruppe „Bring me the Horizon“. Das Cover ist allerdings von „The wild life“. Ich packe euch das Video einfach mal dazu.

Sonstiges:

Es ist Sonntag. Das heißt, dass ich mal wieder keine Ahnung habe, wie ich den Tag nutzen werde. Eventuell kommen mein Bruder und meine Schwägerin mit meiner wundervollen Mini-Nichte vorbei. Mal sehen, was der Tag noch so bringt. Und im Zweifel bleibt es bei der einzigen Sonntags-Konstanten: RamRob.

Bringen wir mal langsam etwas Leben hier auf die Seite! Was treibt ihr diesen Sonntag? Pläne, Anreiz und Inspiration gern in die Kommentare unter diesem Beitrag! 😉