Manchmal sind es die, die man liebt, die einem am meisten Schmerz zufügen. Leider ist mir das mal wieder passiert. Und darum geht es in diesem traurigen Text.

Ich liebe sie schon so lange. Wir haben viel Zeit miteinander verbracht und viele Orte zusammen besucht. Und dennoch tun wir uns nicht gut. Warum, Schokolade?! Warum?!

Ja, es ist wahr. Schokolade tut mir nicht gut. Ich habe festgestellt, dass mir die tollste aller Süßigkeiten schadet. Nicht unbedingt, weil sie dick macht, sondern weil sie meinen Rachen reizt. Ist das eine Allergie? Keine Ahnung. Ich habe lediglich festgestellt, dass es immer auftritt, wenn ich Schokolade in großen Mengen konsumiere.

So ein Scheiß. Ich, als Verkäufer, der den ganzen Tag reden muss und als Sänger habe damit dann ordentlich zu kämpfen. Aber es ist nicht so einfach auf Schokolade zu verzichten. Die Sucht nach Schokolade ist anerkannt und entspricht einer Abhängigkeit ausgelöst durch die chemischen Prozesse, die sie im Körper auslöst.
Also hilft nur der kalte Entzug.

In dem Atemzug habe ich beschlossen, dass ich mich in Zukunft mal wieder gesünder ernähren möchte. Also verzichte ich jetzt auch auf TK-Pizza, die es sonst bei mir bestimmt vier mal die Woche gab und vor allem auf Fleisch.

Vegetarische Küche! Schaden wird es sicher nicht 😉

Warum auf Fleisch? Naja… Es ist so, dass ich, nachdem ich mit dem Rauchen aufgehört habe beschlossen habe mit dem Geld was sinnvolles zu tun.

So spende ich also jeden Monat Geld an den WWF und esse trotz dem Tiere? Mir wird eine gewisse Ironie bewusst.

In Folge dessen werde ich nun also gucken, wie ich die nächsten Monate – oder ich befürchte eher Wochen oder Tage – ohne Fleisch und Süßigkeiten auskomme.
Ich hoffe es funktioniert. Irgendwie tun mir die Tiere schon leid. Ich schaffe es nur nicht die Gewohnheit zu durchbrechen…

Aber… Schokolade!!!!! NEEEEEEEEEIN!

Sollte also jemand Erfahrungen damit haben die Ernährung so radikal umzustellen, dann gebt mir gern ein paar Tipps. Ich habe nämlich das Gefühl, dass ich dafür nicht konsequent genug sein werde.