Wer bin ich, was mache ich und werden mich andere so akzeptieren, wie ich bin? Die eigene Einstellung regelt alles in deinem Leben. Deine Reaktion auf diverse Situationen hängt einzig und allein von deiner Einstellung zum Leben ab. Meine war eine ganze Zeit lang ziemlich negativ, hat sich aber stark gebessert. Und ein paar dieser kleinen Weisheiten möchte ich gerne mit euch teilen!

Stellt euch vor ihr hab 86.400€. Jemand stielt euch davon 11€. Was macht ihr mit den restlichen 86.389€? Schmeißt ihr sie weg? Nein, natürlich nicht!
Ihr habt 86.400 Sekunden am Tag, die ihr nutzen könnt, wie es euch beliebt. Lasst euch von jemandem, der einen schlechten Tag hat nicht durch die 11 schlechten Sekunden auch den Rest vom Tag vermiesen!
Positiv bleiben ist alles.

Ein zweiter Punkt, der mich aktuell stetig begleitet ist so blöd, dass es wieder genial ist. Der Anstoß kam durch ein Video, welches mir Helen, eine Freundin und meine Gesangslehrerin, zeigte.
Darin war ein Guru zu sehen, der ganz sinnvoll Folgendes erklärte:

Hast du ein Problem? Nein? – Warum machst du dir dann Sorgen?

Hast du ein Problem? – Ja?

Kannst du es ändern? – Nein? – Warum machst du dir dann Sorgen darüber?

Kannst du es ändern? – Ja? – Hey, warum machst du dir dann noch Sorgen?

Und auch das funktioniert bisher wunderbar.

Und einer der wichtigsten Punkte ist, dass so viele Menschen sich von den Medien beeinflussen lassen. Überall sieht man Hass, Gewalt aber auch, wie wir unser Leben zu leben haben. In diversen Werbeanzeigen, TV-Spots, Serien und Filmen wird uns die ideale Frau oder der ideale Mann vorgestellt. Toller Charakter, makelloses Aussehen und körperlich stark und fit.
Und was haben wir? Akne, dicke Beine, zu viel Speck am Bauch, gelbe Zähne, dünnes Haar, Narben und Plattfüße.
Und genau das macht uns schön. Es macht uns interessant, da genau so etwas dafür sorgt, dass wir uns von den anderen unterscheiden.
Ich bin stolz auf meine Fehler.

Vor allem, wenn es um die Liebe geht sind die eben aufgezählten Punkte so unglaublich wichtig. Jeder Mensch strebt danach jemanden zu finden, mit dem er oder sie den Rest des Lebens verbingen kann. Aber wir sollten Menschen nicht wegen gleicher Interessen oder optischer Reize lieben. All das ist vergänglich. Jedem ist das bewusst aber es denkt trotzdem keiner daran.

EIn Bild der Künstlerin Patrizia Comino, welches mich sehr berührt hat, weil es so simpel und wahr ist

Lange habe ich versucht die Liebe zu suchen. Menschen zu finden die mich lieben. Und inzwischen ist es mir egal. Ich komme prima mit mir selbst zurecht, Menschen die nicht mehr in mein Leben passen werden entfernt und neue Menschen kommen hinzu. Und sollte ich nicht nächste Woche die Liebe meines Lebens finden, dann ist auch das völlig in Ordnung solange ich bleibe wer ich bin und ohne Reue in den Spiegel schauen kann.

Bleibt wie ihr seid! Ihr seid schön, wundervoll, interessant und unperfekt perfekt. <3